Sonntag, 18. August 2013

Die Entdeckung meines grünen Daumens

Hallo meine Lieben!

Heute wird es zwar kein Rezept geben, dafür aber eine kleine Bilderflut, da ich heute vorhabe, Euch einmal meinen ganzen Stolz zu zeigen: Einen Teil meiner geliebten Pflänzchen! <3

Ableger einer Grünlilie
Wie ich schon einige mal erzählt habe, habe ich bis letztes Jahr November in einer 1-Zimmer-Wohnung gewohnt, die wirklich extrem klein war. Dort hatte ich zwar eine lange Fensterbank, allerdings sonst keinerlei Platz, um Pflanzen aufzustellen. Ich wollte das auch nie, weil ich es in meinem Jugendzimmer bei meinen Eltern immer geschafft habe, die Blumen sterben zu lassen... Bis vor kurzem war ich wirklich der Überzeugung, dass ich statt eines grünen einen braunen Daumen habe! ^^

Ja, nun wohnen wir seit fast einem Jahr in unserer neuen 2-Zimmer-Wohnung mit Platz für Grünes im Hof und was soll ich sagen... Überall stehen Pflanzen!!! ^^ Große, kleine und ganz kleine. Dazu muss ich sagen, dass ich schon in der kleineren Wohnung ein Faible für Orchideen hatte. Viele meiner Bekannten beschweren sich, dass sie mit ihnen überhaupt nicht klarkommen - ich bin aber eigentlich der Meinung, dass es keine pflegeleichtere Pflanze als die Orchidee gibt.
Orchideen sind sehr genügsam: Sie brauchen kaum Wasser und verzeihen es auch einmal, wenn man sie 2 Wochen nicht gießt. Ich dünge meine nur sehr sporadisch - wenn es mir ab und zu mal einfällt! ^^ Das einzige, was man eben einrechnen muss ist, dass sie, nachdem sie verblüht sind, einige Monate brauchen, bis sie wieder Blütenstengel bekommen. Deswegen braucht man da ein wenig Geduld. Natürlich vorausgesetzt, man bringt ein wenig Geduld mit. Viele meiner Orchideen habe ich schon jahrelang und sie blühen immer wieder von Neuem! Habt ihr auch eher Probleme mit ihnen?
 Ansonsten sind das aber so atemberaubend schöne Pflanzen, die es in allen möglichen Ausführungen gibt. Die Phalaenopsis ist am einfachsten zu pflegen! ;) Ich habe zudem noch zwei Dendrobien, die mir die Mutter von Herrn Zuckerschnute geschenkt hat - die sind soo hübsch! Schaut selbst ;)






Nun noch zu meiner "Nutzpflanze" und Experiment dieses Jahr: Cocktailtomaten. Ich habe die "Kleinen" vom Samen an aufgezüchtet! Und bin stolz wie eine Mama!! ^^ Endlich werden sie jetzt rot und in den nächsten Tagen wird die Erste feierlich angeschnitten und verköstigt werden. Bin so stolz, dass sie so groß geworden sind. Damit hatte ich wirklich nicht gerechnet.






Nächstes Jahr plane ich nun natürlich noch ganz viele weitere Anzuchten. Es macht einfach so viel Freude zu sehen, was aus so einem unscheinbaren Samen werden kann...

Wie siehts denn in Euren Wohnungen bzw. Gärten aus? Was baut ihr alles an?

Eure Zuckerschnute

Kommentare:

  1. Das ist aber schön, ein Blogeintrag übers Gärtnern. Und deine Fotos sind toll! Da du wissen wolltest, was bei anderen so wächst: Unser Balkon ist recht groß und daher ist bei mir alles voll mit Blumen und Kräutern. An Blumen gibt es derzeit Nelken, Gartensalbei (ähnlich wie Lavendel), Phlox, Petunien, Verbenen und Gänseblümchen. In der Kräuterecke wachsen zwei Sorten Thymian, Rosmarin, Lavendel, Zitronenmelisse, Salbei, Zitronenbasilikum und Schnittlauch. Das meiste habe ich zwar nicht selbst ausgesät, aber ich freue mich schon, wenn es gedeiht! Liebe Grüße von Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Katja.

      Schön, dass du auf meine Frage geantwortet hast! <3

      Oh, euer Balkon muss echt riesig sein bei der Anzahl an verschiedenen Pflanzen.. Da bin ich ja noch weit von entfernt!.. Kräuter stehen nächstes Jahr aber auch ganz oben auf meiner Liste.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Liebe Desi,

    irgendwie hab ich den Post erst eben entdeckt. :) Ich war sehr traurig als deine Orchidee verblüht war. Aber jetzt lese ich ja, dass sie wieder neu austreibt. Das gibt mir Hoffnung. Dann warte ich mal geduldig.

    Ansonsten kann ich dir nur zustimmen: Früher gingen bei mir selbst Kakteen ein. Mittlerweile gelingt es mir, auch kränkliche Pflänzchen wieder aufzupäppeln. Wahrscheinlich sind wir endlich reif genug um Verantwortung zu übernehmen. ;)

    Wünsch dir ein schönes Wochenende!!
    :-*

    AntwortenLöschen